Wort-Bildmarke Landesmuseum Hannover klar

Landesgalerie


Die Landesgalerie besitzt eine der größten Sammlungen des deutschen Impressionismus und frühen Expressionismus mit bedeutenden Werkgruppen von Max Liebermann, Max Slevogt, Lovis Corinth und Paula Modersohn-Becker. Die französischen Impressionisten sind mit wichtigen Werken unter anderem von Claude Monet und Alfred Sisley zu sehen. Die umfangreiche Impressionismus-Sammlung verweist bereits in die Klassische Moderne.

Für das 19. Jahrhundert stehen Werke von Caspar David Friedrich, Carl Spitzweg, Arnold Böcklin, Hans Thoma, Wilhelm Leibl, Adrian Ludwig Richter und anderen. Einen weiteren Höhepunkt bilden die Meister des Mittelalters und der Renaissance in Deutschland und Italien, verbunden mit Namen wie Meister Bertram, Lucas Cranach, Tilman Riemenschneider, Sandro Botticelli und Jacopo Pontormo. Das Barock ist mit bedeutenden Künstlern vertreten, darunter Peter Paul Rubens, Rembrandt van Rijn und Jacob van Ruisdael.


KunstWelten  
KunstWelten  
KunstWelten  
KunstWelten  
KunstWelten  
Blick in die neu gestalteten Räume der deutschen Impressionisten  
Blick in die neu gestalteten Räume der deutschen Impressionisten  
 
Max Slevogt, Mädchen vor dem Löwenkäfig, 1901, Öl auf Leinwand, 54,5 x 81,5 cm  
Max Slevogt, Die Champagner-Arie aus Don Giovanni (d´Andrade an der Rampe), 1902, Öl auf Leinwand, 105 x 131,5 cm  
Max Liebermann, Der Garten des Künstlers, 1918, Öl auf Leinwand, 85,5 x 106 cm  
Max Liebermann, Selbstbildnis, 1916, Öl auf Leinwand, 94 x 73,7 cm  
Vilhelm Hammershoi,_Interieur_in_der_Strandgade  
Freud und Leid  
Paula Modersohn-Becker, Halbakt einer Italienerin mit Teller

Paula Modersohn-Becker, Halbakt einer Italienerin mit Teller (Herbst 1906)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln